This is a different Text This is a different Text This is a different Text
Geordneter Ablauf über Pagerrufe.

Geordneter Ablauf über Pagerrufe.
Die Koordination einer Vielzahl von Fahrzeugen, die schnellstmöglich be- oder entladen werden müssen, stellt Mitarbeiter in der Leitzentrale oder an der Pforte immer wieder vor große Herausforderungen und wirft zahlreiche Fragen auf:
Wie kann der Überblick aller Fahrzeuge am Werkstor oder an den Laderampen gewährleistet werden? Wie kann die Kommunikation und Koordination der Fahrer, die teilweise andere Sprachen sprechen, möglichst einfach gehalten werden? Wie kann die Erreichbarkeit der Fahrer sichergestellt werden? Wie können die Fahrer unkompliziert zur richtigen Be-/Entladestelle geführt werden?

Die Lösung: BITqms!

Ablauforganisation mithilfe von Pagern.
Durch die Verwendung von Funkrufempfängern (Pagern) können Fahrer jederzeit ortsunabhängig erreicht werden. Über das Modul Funkruf werden Pager verwaltet und ihre Rufe gespeichert. Das heißt, hier werden die Pager entsprechend ihres Typs (numerisch und/oder alphanumerisch) und für bestimmte Unternehmensbereiche angelegt. Weiterhin können entsprechende Textbausteine für die Anzeige der Pager definiert werden.
Die Übersicht „Pagerauswahl“ zeigt alle Pager an und gibt über das Ampelsystem einen sofortigen Überblick über den Pagerstatus und meldet somit, ob ein Ruf erfolgreich war. Zudem werden alle gesendeten Rufe des aktuellen Tages aufgelistet.
Pagerstatusbericht und abgesendete Rufe
3
Die Fahrer erreichen – jederzeit.
Die ankommenden LKW-Fahrer melden sich an und erhalten daraufhin einen Pager. Anschließend warten sie so lange, bis sie über den Pager zu einem Ziel gerufen werden.
Die Pagerrufe lassen sich ganz einfach in den Be-/Entladungsprozess integrieren, in dem sie in die Workflows eingebettet werden. Sobald der entsprechende Schritt eintritt, kann ein Ruf ausgesendet werden. Dabei kann aus den voher definierten Textbausteinen ein Ziel ausgewählt werden und ggf. eine Nachricht hinzugefügt werden.

War ein Ruf nicht erfolgreich, ist eine Wiederholung möglich. Die Pager können dann gleich bei der Einfahrt oder nach der Be-/Entladung abgegeben werden und stehen anschließend für neue Abfertigungen zur Verfügung.
Die Verwendung von Pagern im Be-/Entladungsprozess hat dabei die Vorteile, dass die Fahrer während der Wartezeit unmittelbar erreicht werden können. Der Mitarbeiter an der Pforte kann die Fahrer durch einen Klick erreichen und muss die Fahrer nicht suchen. Weiterhin können mögliche Sprachbarrieren umgangen werden, indem die Pagertexte bei der Initialen Definition auch in anderen Sprachen hinterlegt werden.
Ruf aussenden
Bitworks Logo


BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH

Firmensitz
Dörrwiesenweg 23
64823 Groß-Umstadt

Hauptgeschäftsstelle
Wittichstraße 7
64295 Darmstadt

Kontakt

+49 (0) 6078 780 59-0
Fax +49 (0) 6078 780 59-23

info@bitworks.net
www.bitworks.net